Gran Canaria
Die perfekte Ganzjahres-Golfdestination

Gran Canaria liegt rund 210 km von der afrikanischen Küste entfernt und ist in 4,5 Flugstunden von Österreich aus, z.B. mit Austrian „myholiday“ direkt erreichbar. Im Winter, wie auch im Sommer, scheint meistens die Sonne, die Durchschnittstemperatur liegt bei 24° C. Perfekt für Golfer, die auf Gran Canaria das ganze Jahr über ihr Hobby ausüben könnnen.

Gran Canaria wird zu Recht als Miniaturkontinent bezeichnet, die Insel ist vulkanischen Ursprungs und wird von einer zentralen Bergkette in zwei klimatisch unterschiedlichen Zonen geteilt: Der sonnenwarmen Süden und der durch die Passatwinde etwas kühleren Norden, dazwischen gibt es von subtropischen Wäldern bis hin zu den kahlen Fels-Tälern viele Vegetationsvarianten. Und fast die Hälfte der Insel stehen unter Naturschutz!
Strände gibt es auf Gran Canaria reichlich, Strände mit goldenem feinem Sand, mit dunklem Vulkansand oder einsame ruhige Buchten, die nur auf dem Meerweg oder über eindrucksvolle Schluchten hinweg zu erreichen sind. Alle sind sicher und bieten sauberes, klares Wasser. Auch das Kulturangebot ist vielfältig, Museen oder Konzerte, die Insel-Hauptstadt Las Palmas oder die Dörfer mit ihrem geschichtlichen Hintergrund, das Alles steht den Besuchern offen.
Golf ist auf Gran Canaria ein Ganzjahres-Sport, das Ganzjahres „Frühlingswetter“ macht es möglich. Sieben Championship-Plätze stehen den Golfern auf Gran Canaria zur Verfügung. Erwähnenswert ist, dass an der Qualität der Golfplätze in den letzten Jahren erfolgreich gearbeitet wurde. Fünf der Kurse sind innerhalb von weniger als 15 Autominuten vom Tourismuszentrum Meloneras/Maspalomas aus erreichbar. Die Golfplätze auf Gran Canaria im ExtraGolf & Reisen Überblick:

Real Club de Golf Las Palmas
Der Real Club de Golf de Las Palmas, von Einheimischen auch Bandama genannt, wurde 1891 gegründet und ist der älteste Golfclub Spaniens. Die ersten Mitglieder gehörten der englischen Kolonie an, das lässt sich jetzt noch am britischen Flair und der Gestaltung des Clubhauses erahnen Der Platz liegt in den Bergen am Rande eines Vulkankraters nahe der Hauptstadt Las Palmas und bietet Aussichten bis aufs Meer. Die umliegende Landschaft und Vegetation sind einen extra Blick wert. Der Platz ist relativ kurz, doch die meisten Spielbahnen sind eng und die gut verteidigten kleinen Grüns teilweise erhöht. Neben den Fairways gibt es tiefe Gräben und Schluchten, daher verlangt der Kurs nach Präzision und Taktik, wer nicht gerade schlägt, wird meist bestraft.
www.realclubdegolfdelaspalmas.com

El Cortijo Club de Campo
Der Golfplatz befindet sich ebenfalls im Norden der Insel an der Autobahn GC1 und ist auch nur wenige Kilometer von Las Palmas entfernt. Dieser Platz ist einer der längsten Spaniens, hier wurden 2002 die Spanish Open ausgetragen. Der Kurs verläuft an drei Tälern entlang und in das Layout wurden sechs Teiche sowie zahlreiche alte Palmenhaine integriert. Entlang des Kurses findet sich eine Vielzahl von einheimischen Pflanzenarten. Um auch Spielern mit höheren Handicaps eine angenehme Runde zu ermöglichen, gibt es bis zu sechs Abschläge pro Loch.
www.elcortijo.es

Salobre Golf
Das Salobre Golf Resort befindet sich nur wenige Autominuten außerhalb von Maspalomas. Es ist mit 36 Spielbahnen die größte Golfanlage auf Gran Canaria. Beide Kurse liegen in einer für Gran Canaria typischen Vegetationszone, üppiges Grün steht im direkten Kontrast zu der wüstenartigen Umgebung. Der Old Course liegt in einer hügeligen Landschaft, wo die Spielbahnen entweder bergauf oder bergab führen. Designer des Südplatzes war Roland Fauré, der eng mit der Golfarchitekten-Legende Robert Trent Jones zusammengearbeitet hat. Besonders beeindruckend ist das Loch Nummer 11, ein Par 3. Beim Abschlag brauchen Sie viel Selbstvertrauen, dass der Ball mit einem unpräzisen Schlag, nicht einfach irgendwo in der Schlucht verschwindet. Von den Herren-Abschlägen sind es fast 170 Meter auf das Grün! Der New Course wurde vom US-Amerikaner Ron Kirby gestaltet und zählt mit Sicherheit zu den schwersten Golfplätzen Europas. Der landschaftlich unbeschreiblich schöne Kurs führt durch Schluchten und Täler, dabei kommen auch die beeindruckenden Felsformationen ins Spiel. Das Cart ist hier wirklich kein Luxus und äußerst empfehlenswert! Aufgrund der außergewöhnlichen Topographie des Grundstücks, wurden einige Spielbahnen in eher unorthodoxem Layout gestaltet. Dieser Platz eignet sich primär für versiertere Spieler, da es mehrere „blinde Schläge“ gibt und daher unpräzise geschlagene Bälle meist für immer verloren gehen.
www.salobregolfresort.com

Lopesan Meloneras Golf
Dieser Kurs liegt an der Bucht von Meloneras, nahe Maspalomas, im äußersten Süden der Insel. Der Golfkurs wurde vom bekannten Architekten Ron Kirby gestaltet und ist leicht hügelig angelegt. Mit einer Gesamtlänge von knapp 6.000 Metern, ist der Parcours nicht allzu lange, daher kommen auch Spieler der höheren Handicapklassen voll auf ihre Kosten. Die ersten Neun befinden sich auf einem leicht hügeligen Grundstück in Richtung des Landesinneren, die Höhepunkte sind aber auf den zweiten Neun zu finden: Mehrere Spielbahnen liegen direkt am Meer, als „Signature Loch“ gilt Nummer 12, ein Par 3 an dem das Grün vor dem Ozean liegt. Die David Leadbetter Golf Academy ist die einzige des Golf-Lehrer-Gurus in ganz Spanien. Die E-Carts werden mit Solar-Energie betrieben und sind mit der neuesten GPS-Technologie ausgestattet.
www.meloneras-golf.com

Maspalomas Golf
Dieser Golfplatz ist vom Naturpark der Dünen von Maspalomas umgeben. Der weitläufige Parkkurs, flach mit langen und breiten Fairways ist auch für nicht so geübten Golfspieler empfehlenswert. Die Dünenlandschaft wurde von Mackenzie Ross perfekt in das Golfplatz-Design integriert. Selbst an heißen Sommertagen ist es hier besonders angenehm, da durch die Nähe zum Meer, der erfrischende Passatwind meistens für eine angenehme Brise sorgt. Maspalomas Golf liegt leicht erreichbar, direkt nahe des Haupttouristenzentrums von Gran Canaria.
www.maspalomasgolf.net

Anfi Tauro Golf
Das Tal „Valle del Tauro“, nahe Mogan im Süden der Insel, bietet eine tolle Kulisse für diesen Golfplatz. Der von den US-Stardesigners Robert von Hagge gezeichnete Platz gilt als das Aushängeschild auf Gran Canaria. Bei der Planung waren seine Kollegen Baril und Smelek mit verantwortlich. Es dauerte rund zehn Jahre, bis die Spielbahnen teilweise aus den Felsen gesprengt waren. Das Resultat ist ein sensationeller und abwechslungsreicher Parcours. Beeindruckend sind vor allem die Ausblicke auf die imposanten Felsen sowie das Meer. Die ersten Neun Löcher befinden sich näher an der Küste und sind flacher, danach sind die Spielbahnen hügeliger und von mehreren Seiten von den Felsen begrenzt. Zwischen Canyons, einheimischer Vegetation, Seen und Wasserfällen gelegen, bildet dieser Golfplatz im Arizona Wüstenstil einen ausgezeichneten Kontrast zu der vulkanischen Berglandschaft. Die Naturlandschaft und die exzellente Pflege machen Anfi Tauro Golf zu einem einzigartigen Platz, was Ambiente und Qualität betrifft. Diesen herausfordernden und anspruchsvollen Kurs sollte jeder Besucher im Zuge einer Golfreise auf Gran Canaria unbedingt einmal spielen! Zusätzlich gibt es noch einen 9-Loch Par 3 Platz.
www.anfi.com

Besonders bequem ist es die Golfschläger direkt auf Gran Canaria zu mieten, somit spart man etwaige Sondergebühren der Fluggesellschaften oder die unangenehme „Schlepperei“ zum Großgepäck am Flughafen. Natürlich bieten die Golfplätze individuell diese Möglichkeit, oder für ein ganz bequemes Service liefert Ivan Kelly, Geschäftsführer von „7golfhire“, die Ausrüstung bequem direkt zum Hotel auf Gran Canaria und holt sie nach der individuelle vereinbarte Mietdauer dort auch wieder ab.
www.7golfhire.com

Gran Canaria Informationen
Gran Canaria Golf
T + 34 928 36 29 39
info@canariasgolf.org
www.grancanariagolf.info

Mietauto
Dolar rent a car, dolarcar@hotmail.com

Flüge
Austrian myholiday, myholiday.austrian.com

Seaside Palm Beach***** Maspalomas, Gran Canaria - Luxus direkt an den Dünen

Das Seaside Palm Beach liegt inmitten eines üppigen Palmenhains, unmittelbar an den Dünen und nur 50 m vom berühmten Sandstrand von Maspalomas entfernt. Das luxuriöse Fünf-Sterne-Hotel wurde von dem Pariser Stardesigner Alberto Pinto im bunten Retro-Stil der 1970er-Jahre in Szene gesetzt und mit klaren Linien und einer neuen Schlichtheit erbaut. Neben den Zimmern wurden auch die öffentlichen Bereiche des Hotels im Retro-Chic gestaltet, Familien mit Kindern fühlen sich hier genauso wohl wie erholungssuchende oder sportbegeisterte Singles und Paare. Für die Gestaltung der insgesamt 328 Zimmer und Suiten wurden ganz bewusst vier unterschiedliche Farbkombinationen gewählt, wobei die kraftvollen Farben der Wände einen Bezug zur untergehenden Sonne bilden und die kühleren Farben der Böden an Meer und Strand erinnern. Die Zimmer und Suiten sind alle vom Feinsten ausgestattet und vom Balkon aus blickt man entweder auf den üppigen Garten, den im Palmenhain liegenden Pool oder auf die Dünen sowie das Meer.

Wellness und Poollandschaft
Im großen Palmengarten befindet sich auch ein moderner und luxuriöser Spa- und Wellnessbereich mit drei verschiedene Saunen: die finnische Sauna (ca. 90° C), das Sanarium mit Chromo- und Aromatherapie sowie das Steinbad und eine Salzgrotte. Für Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden werden eine Vielzahl von Therapien und Behandlungen angeboten. Zu der weitläufigen Außenanlage des Hotels zählen zudem ein großer, beheizter Süßwasserpool, zwei beheizte Thalasso-Pools mit Salzwasser, sowie im Kinderbereich ein Kinder-Fun-Pool und ein Babypool, jeweils mit Süßwasser.

Gastronomie
Das Palm Beach bietet ein reichhaltiges und hochwertiges gastronomisches Angebot. Im Hauptrestaurant, mit großer Außenterrasse wird das Frühstücksbuffet serviert. Abends werden die Gäste vier Mal in der Woche mit einem 4-Gang-Menü sowie die restlichen drei Abende mit dem beliebten Seaside-Barbecue verwöhnt. Das Spezialitätenrestaurant „Esencia“ und das typisch spanische „La Bodega“ bieten Spanische und Internationale Gerichte mit der passenden Weinbegleitung. Im „Bar-Salon“, mit seinem spektakulären Design, werden eine große Auswahl an Getränken, wie klassische und originelle Cocktails angeboten. Sechs Mal pro Woche finden hier Shows, Tanz und Live-Musik statt. In der „Bar Africano“, am Pool, umgeben von Palmen, werden frisch gebackene Kuchen, Crêpes und Waffeln sowie herzhafte Tapas und Snacks serviert.

Sportliche Aktivitäten
Der offene Fitnessbereich ist mit hochmodernen Geräten ausgestattet und die Liste der weiteren Aktivitäten ist lang: Vom Gartenschach über Volleyball, Tennisplatz bis hin zu Tai Chi und Yoga. Auf Gran Canaria können Golfspieler dank des milden Klimas ganzjährig ihren Lieblingssport ausüben. Selbstverständlich erhalten Seaside Gäste eine Greenfee-Ermäßigung auf den verschiedenen Golfplätzen der Insel und Startzeiten sowie Transfers gerne auf Wunsch reserviert.

Seaside Palm Beach*****
Avenida del Oasis s./n
E-35100 Maspalomas
T +34 928 72 10 32
info@hotel-palm-beach.com
www.hotel-palm-beach.com

STÄDTE / REGIONEN