SCHOTTLAND

Das 79.000km² große Land im Nordwesten Europas ist ein Landesteil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland.

Die Hauptstadt ist Edinburgh, das Klima unbeständig, windig und kühl. Durchschnittstemperatur im Sommer: 18° Das als Mutterland des Golfsports bezeichnete Schottland verfügt über 546 Golfclubs und beheimatet in St. Andrews das höchste Gremium des Golfsports.

Kein anderes Land der Welt hat auch nur annähernd das gleiche Verhältnis zum Golfspiel wie Schottland. Der Golfplatz vor Ort (und davon gibt es im ganzen Land mehr als 500) spielt oft eine herausragende Rolle in der Landschaft und der Ortsgemeinschaft, zum Beispiel in den Städten wie die „Auld Grey Toon“ St. Andrews und Carnoustie, wo die Golfplätze in der Nähe des Stadtzentrums liegen.

Golf ist ein Teil des schottischen Erbes, ein Urbestandteil von Ferienorten wie Nairn und Dornoch mit ihrer geschützten Lage und den geringen Niederschlagsmengen am inneren Moray Firth. Ähnlich haben einige der besten schottischen Hotels, wie zum Beispiel Gleneagles in Perthshire und Turnberry an der Clyde-Küste, weit zurückreichende und traditionelle Beziehungen zu diesem Sport. Obwohl es ein vielfältiges Spektrum von Plätzen und Clubs gibt, ist das Golfspiel in Schottland sehr demokratisch (mit wenigen Ausnahmen heißen fast alle Clubs Greenfee-Gäste willkommen – zumindest an einigen Wochentagen) und wird von Enthusiasten jeden Alters gespielt.

REGIONEN