Clubs der Leading Golf Courses
GC Gut Altentann - Foto: Paul Severn
Clubs der Leading Golf Courses


Golf- und Sportclub Fontana


Im Ranking der besten Golfplätze Österreichs hat der Fontana Golfclub über Jahre hinweg die Spitzenposition gepachtet. Vor den Toren Wiens situiert wird er nebst den prominenten Anlagen wie St. Andrews und Valderrama unter den Top 3 geführt.
Die Top-Qualität und das Design des Platzes, als auch das Spitzenrestaurant, ein gut sortierter Pro-Shop, ein Fitness-Center als auch ein Wellness-Bereich zeichnen Fontana aus. Ein dem Club zugehöriger  Badesee runden in den Sommermonaten das Golfspiel ab. Die Fontana-Philosophie lautet „Höchste Qualität und rundum Service.



Golfclub Adamstal


Seit 2002 gehört Adamstal als jüngstes Mitglied zur Crème de la Crème der österreichischen Golfszene. Niemand anderer als Franz Wittmann, der zwölffache österreichische Rallyemeister hatte die erfolgreiche Idee zu diesem Club. Inmitten einer naturbelassenen Landschaft zeigt sich der Golfclub weitab von Verkehrslärm, mit perfekt gepflegten Fairways und bewegten Grüns.


Kärntner Golf Club Dellach

Der älteste und traditionsreichste Golf Club Kärntens. Gegründet 1927. Er liegt am Südufer des Wörthersees, eingebettet in die Alpen-Adria Region. Dadurch zeichnet er sich durch seine leicht gewellte Struktur mit mäßigen Steigungen aus. Er gehört zu den spielerisch anspruchsvollsten Golfclubs Österreichs.

Trotz seines langen Bestehens, bietet der Club alle Annehmlichkeiten moderner Golfanlagen. So finden sich viele Hotels und erstklassige Restaurants in unmittelbarer Nähe. Die Nähe zum See und dessen Badestrände bietet im Sommer ein zusätzliches Plus.

 


Golfclub Seefeld-Wildmoos


Der Golfplatz wurde vor rund 40 Jahren von Architekt Donald Harradine geplant. Er gliedert sich harmonisch in die Landschaft ein und liegt auf 1300m Seehöhe. Der Ausblick auf die umliegende Berg- und Talwelt ist atemberaubend. Den Höhenunterschieden wird mittels hügeligem Gelände entgegengewirkt. Für ältere oder gehandicapte Spieler stehen E-Trollies und einsitzige E-Carts zur Verfügung.


Golfclub Zell am See – Kaprun


Ein Golfclub – 2 Plätze „Schmittenhöhe“ und „Kitzsteinhorn“. Die Symbiose des weiten und sonnigen Salzachtals und dem traumhaften Gebirgspanorama macht diese Anlage einzigartig in Mitteleuropa. Das parkähnliche, flache Gelände der Golfplätze mit Biotopen und inmitten mehrerer Seen auf sonnigem Talboden, gewährleisten eine Bespielbarkeit von Mai bis Oktober. Hier wurden unter anderem 1994 und 1995 die OVB Ladies Open ausgetragen.


Golf & Country Club Gut Altentann


1988 hat der Jahrhundertgolfer Jack Nicklaus diesen Platz, nur 20 Minuten von Salzburg entfernt, nach 3 Kriterien designt. „Erstens sollte Golf viel mehr ein Spiel der Präzision als der Kraft sein. Zweitens wird jeder Spieler belohnt, der seinen Kopf vor seinen Muskeln einsetzt. Drittens Sollte die ursprüngliche Landschaft so wenig wie möglich zerstört werden.“
In den Jahren 1990-1992 wurden hier erstmals die „Austrian Open“ mit internationaler Besetzung bestritten. Der Golfplatz präsentiert sich mit einer Vielzahl von Hügeln, Sandbunkern und Wasserhindernissen.


Golf- & Country Club Dachstein Tauern


Diese Anlage wird auch liebevoll als „Pepple Beach“ der Alpen bezeichnet. Grund dafür ist die harmonische Eingliederung in die Gebirgskulisse, umspielt von Wasser und angenehmen Temperaturen. Das Florida-Flair ermöglicht eine lange Saison von den ersten Tagen im Frühling bis spät in den Herbst.
Natur und Landschaft sind rund um Fairway, Abschläge und Grüns immer in den schönsten Farben gegenwärtig.


Golf-Club-Linz – St. Florian


Diese Golfanlage zeichnet sich aus durch faszinierendes Platzdesign, ideale Spielbedingungen auf gepflegten Anlagen, kundenorientierte Serviceleistungen und niveauvolle Clubkultur. Sie vereint auf natürliche Weise die Schönheit und Substanz bäuerlicher Kulturlandschaft mit den Anforderungen zeitgemäßer Golfarchitektur.
Dieser beliebte Club wurde aus gutem Grunde immer wieder mit der Ausrichtung von nationalen und internationalen Meisterschaften bedacht.


Golfresort Haugschlag


Diese Golfanlage bietet ein breit gefächertes Angebot von zwei 18-Loch Championship Courses, einer Golfakademie mit großzügigen Übungsanlagen und einem 18-Loch Kompaktplatz. Hier wird einem alles geboten, was das Golferherz begehrt. Das Golfresort Haugschlag war drei Mal Austragungsort der Austrian Open PGA EUROPEAN TOUR und wurde auch des Öfteren als „Golfplatz des Jahres“ ausgezeichnet.
Restaurant, Bistro, Bars, Indoorpool und Wellnessbereich sorgen für Entspannung und Wohlbefinden im 4-Sterne Golfhotel inmitten der Anlage.

Golfclub Gut Murstätten

Mit 36 Loch ist der GC Gut Murstätten die größte Golfanlage der Steiermark. Der Club befindet sich in der wunderschönen Landschaft der „steirischen Toskana“, die Fahrtzeit beträgt rund 30 Minuten von Graz und zwei Stunden von Wien (die slowenische Grenze erreicht man in nur einer Viertelstunde). 
Der „Championship Course“ hat sich vor allem in den letzten Jahren zu einem der besten Plätze Österreichs entwickelt. Der Südkurs ist ein anspruchsvoller 9-Loch Par 72 Kurs, der über 6.000 Meter lang ist. Der „Compact Course“ ist ein 9-Loch Par 3 Platz, dessen Spielbahnen zwischen 60 und 116 Meter lang sind. Nach der Runde empfiehlt sich auch ein Besuch der beliebten und bekannten steirischen Weinstraße.


Colony Club Gutenhof


Der Golfclub liegt in der Nähe von Wien, inmitten alter Auwälder der Herrschaft Gutenhof. Es handelt sich hier um die erste 36-Loch Anlage Österreichs. Größere und kleinere Lichtungen, Teiche und Wiesen, zur Gänze von Auwäldern umschlossen, bieten den beiden Championship-Kursen ideale landschaftliche Verhältnisse. Schon Ryder-Cup Captain Sam Torrance ließ es sich nicht nehmen, in den höchsten Tönen von diesem Club zu sprechen.
Das Clubhaus bietet alle Annehmlichkeiten für einen entspannten Tagesausklang nach dem Spiel. So verfügt das Clubhaus über ein gemütliches Restaurant, einen gut sortierten Pro Shop, eine großzügige Wellness-Oase mit Fitness-Raum, Schwimmbiotop, Sauna, Dampfbad, Solarium uvm.