GOLF & REISEN PRÄSENTIERT ZYPERN
Die Golfdestination Zypern

Göttliches Golfen

Der Sommer war sehr schön – heiß und lang, doch schon ist‘s die Zeit, wo Zugvögel sich für den Aufbruch vorbereiten, um in südliche, sonnige und wärmere Gefilde zu fliegen. Es gibt Zugvögel mit Federkleid und es gibt solche mit Golfschlägern im Gepäck. Mancher jener landet in Zypern.

Zypern bietet den ganzen Winter über gute Bedingungen zum Golfspielen. Zudem pflegt man hier traditionelle Gastfreundschaft, serviert mediterrane Speisen, gewürzt mit Einflüssen aus aller Herren Länder, deren Soldaten, Händler und Bauern hier seit mehr als 10.000 Jahren anlanden. Und man kredenzt hochgelobten Wein. Heute landet der Urlauber mit der AUA vom Abflughafen Wien nach dreistündigem Direktflug in Larnaka. Übrigens bei recht angenehmen Abflugzeiten: vormittags hin, nachmittags zurück. Die von Wolfgang Fischer – golfundreisen.at – empfohlenen Hotels liegen etwa eine Autostunde von Larnaka entfernt. Vier herausfordernde Golfplätze sorgen mit ihren unterschiedlichen Designs für Abwechslung. Menschen vor einigen Tausend Jahren hatten Phantasie, auf uns überkamen faszinierende Geschichten. In und aus der zypriotischen Brandung sei die Liebesgöttin Aphrodite, später Venus genannt, geboren – mit seiner Geburt der Venus malte Botticelli um 1485 ein bis heute gültiges Schönheitsideal von Frau. Die schaumgeborene Liebesgöttin ging an Land. Und was sollte sie anderes tun als lieben? Sie liebte unter anderem den Adonis, Gott der Schönheit. Das gefiel ihrem gehörnten Gatten und Kriegsgott Ares gar nicht, er verwandelte sich in einen Eber und… die alten Griechen erzählten blutrünstige Geschichten ohne happy end, wenn man absieht, dass wir heute ein Adonisröschen kennen. – Bei Paphos gibt es die Ausgrabungsstätte eines Aphrodite-Heiligtums. Das geschichtsträchtige Zypern ist eine Insel der Sehenswürdigkeiten.

Hoteltipis auf Zypern

Columbia Beach Resort (Pissouri Bay)
Diese Anlage am Meer wurde jüngst renoviert und neu eröffnet. Der anspruchsvolle Gast logiert hier abseits von Trubel und stilvoll, lässt sich verwöhnen, beispielweise im ausgezeichneten „HEBE Spa“. Angeboten werden Junior und Executive Suiten, verteilt auf Haupthaus, elf Villen und Eagle’s Nest, eingebettet in einen weitläufigen Garten. Geschmackvolles Essen wird in der Apollo Taverne, dem Atrium Restaurant, der Il Buchetto Trattoria, dem Cape Aspro Restaurant & Pool Bar sowie dem Gourmetrestaurant Bacchus serviert. Für sportliche Betätigung stehen ein 80 Meter langes Panoramapool, ein Hallenbad, zwei Tennisplätze, zwei Squash Courts, Fitnesscenter und Aerobic Raum zur Verfügung. Spielen: Aphrodite Hills Golf PGA National Cyprus 15 km, Secret Valley 20 km, Elea Golf 33 km, Minthis Hills 45 km.

Alexander The Great (Paphos)
Die perfekte Wahl für Gäste, die direkt am Meer und doch in Gehdistanz zum Hafen von Paphos wohnen wollen. Das dreistöckige Haus beherbergt 202 Zimmer. Zur Auswahl stehen: 30 m² große Deluxe Zimmer und kleinere Deluxe Zimmer, allerdings mit Balkon und Meerblick, sowie 37 m² große Superior Zimmer ebenfalls mit Meerblick. Neben dem Hauptrestaurant gibt es drei saisonal geöffnete Spezialitätenrestaurants. An eine Bar angeschlossen ist der „Golfers Merry Corner“.
Spielen: Elea Golf 9 km, Minthis Hills 15,3 km, Secret Valley 26 km, Aphrodite Hills Golf PGA National Cyprus 26 km.

Athena Royal Beach Hotel (Paphos)
Ein Haus für Gäste ab 16 Jahren mit entspannter und doch eleganter Atmosphäre. Diese vor allem auch im hoteleigenen Elixir Spa. Indem sich 162 Zimmern auf 3 Etagen verteilen, ist hier alles etwas großzügiger angelegt. Zu Superior Deluxe Zimmern bekommen Sie eine private Cabana am Strand mit Sitzecke und Liegestühlen. Fünf Restaurants unterschiedlichster Geschmacksrichtungen sowie die „Dionysos“ Cocktailbar laden zum Verweilen ein.
Spielen: Elea Golf 9,6 km, Minthis Hills 15,3 km, Secret Valley 23,9 km, Aphrodite Hills Golf PGA National Cyprus 26,5 km.

Aphrodite Hills Hotel (Paphos)
Dieses Haus ist eingebettet in den 18-Loch Championship Platz. Es gibt Deluxe Zimmer und Deluxe Swim-Up Zimmer mit Blick auf den Golfplatz und das Meer sowie eigenem Pool auf der privaten Terrasse. Im Hauptgebäude befindet sich die Lobby mit Rezeption und Concierge, Sunset Terrace und Eleonas Buffetrestaurant. Weiters gibt es das mehrmals wöchentlich geöffnete El Sabor Restaurant, das Jasmine à la carte Restaurant, das mediterrane Fig & Olive à la Carte Restaurant
Spielen: Das Spiel auf dem angrenzenden Platz Aphrodite Hills Golf PGA National Cyprus steht im Vordergrund (Hinweis: Der Platz ist wegen Überarbeitung bis inklusive 18. Jänner 2018 geschlossen); Secret Valley 6 km, Elea Golf 19 km, Minthis Hills 35 km.

Golfplätze auf Zypern

Elea Golf Club (18 Loch, Par 71, Design: Sir Nick Faldo):
Der lange Course in hügeliger Landschaft ist als anspruchsvoll zu bezeichnen. Bunkerlandschaften wollen umspielt werden, große Grüns sind gehörig onduliert. Neben den Johannisbrot- und Olivenbäumen fallen Kalksteinformationen auf. Wegen der offenen Lage kommt der Wind auf Elea immer wieder ins Spiel.

Minthis Hills (18 Loch, Par 71, Design: Donald Steel, erneuert von Mackenzie & Ebert):
Sie spielen hier auf einem wunderschönen, alten Golfkurs. Ein Parkland-Course – in einer ehemaligen Klosteranlage – mit breiten Fairways vorbei an altem Baumbestand und Weinstöcken. Erwähnenswert ist das Signaturehole mit Inselgrün und das architektonisch gelungene Clubhaus.

Secret Valley (18 Loch, Par 72, Design: Tony Jacklin):
Steinmauern und das Spiel in Richtung Meer charakterisieren den New Course, während der Old Course mit einem großen Wasserreservoir und Bachläufen aufwartet. Alter Baumbestand, Kakteen, exotische Pflanzen und große rote Felsen erfreuen das Auge. Das Spiel verlangt Präzision, nicht zuletzt, weil Spielbahnen bisweilen eng sind und hängen.

Aphrodite Hills Golf PGA National Cyprus (18 Loch, Par 71, Design: Cabell Robinson):
Der Platz ist wegen Überarbeitung bis inklusive 18. Jänner 2018 geschlossen. Der Course erstreckt sich über zwei Plateaus, die durch eine tiefe Schlucht getrennt sind. Hier befindet sich ein Par 3, vom hintersten Abschlag hat man mit 210 Metern carry die Schlucht überwunden. Der Platz mit Johannesbrot und Olivenbäumen überzeugt mit einem beeindruckenden Ausblick auf das weite blaue Meer.

Golf und Reisen
Wolfgang Fischer GmbH
1030 Wien
Weyrgasse 9/11
T 01 712 04 72
office@golfundreisen.at
www.golfundreisen.at