Internationale Top Touristiker bei der Eurotours Golf Challenge Kitzbühel
assets/Uploads/_resampled/SetWidth420-MullerHelmHarischTothWeb.png
Dreamflight mit Dieter Müller (GF Motel One Group), Dr. Günther Helm (GF Hofer KG), Dr. Christian Harisch (Obmann TBV Kitzbühel) und DI Hans-Dieter Toth, (Geschäftsführer Eurotours International) - Foto: Eurotours_Bachmann
Internationale Top Touristiker bei der Eurotours Golf Challenge Kitzbühel

Rund 230 Gäste aus 13 Nationen waren vom Highlight des Jahres begeistert

Rund 230 der bedeutendsten europäischen Top-Touristiker aus 13 Nationen, von Russland bis Irland, von Italien bis Skandinavien, verbrachten ein einmaliges Wochenende in der Gamsstadt. Für viele zählt die Eurotours Golf Challenge zu den absoluten Höhepunkten des Jahres, die sie auf keinen Fall missen möchten.

Die Eurotours Golf Challenge hat auch im elften Jahr nichts an ihrer Attraktivität eingebüßt: die besten europäischen Top-Touristiker waren angereist, um gemeinsam ein sportliches Wochenende im "Golf-Mekka" der Tiroler Alpen, in Kitzbühel, zu verbringen. Bei tropischen Temperaturen stellten rund 130 Gäste auf dem Golfplatz Kitzbühel-Schwarzsee ihr Können und ihre Ausdauer unter Beweis, vom Golf-Neuling bis zum Topspieler. Die Siegerliste strotzt vor ambitionierten, internationalen Golfern, die u. a. aus Irland, Italien, England und Deutschland angereist waren.

Nicht minder spektakulär verlief der Galaabend, für den sich Eurotours Chef DI Hans-Dieter Toth etwas ganz Besonderes einfallen ließ: der Cirkus Louis Knie hatte extra seine Österreich-Tour geändert, um als Location für Eurotours zur Verfügung zu stehen. Das speziell für diesen Abend adaptierte Zelt bot mit erstklassiger Verpflegung, toller Big-Band-Musik und vor allem beeindruckenden Artisten einen unvergesslichen Rahmen für die Siegerehrung.

Dieser Faszination konnten sich auch die weit gereisten Top-Touristiker nicht entziehen. „Die Eurotours Golf Challenge ist jedes Jahr ein beeindruckendes Erlebnis. Dieses Mal werde ich sicher nie mehr vergessen", meinte ein Gast, der wie viele andere im Laufe der Jahre nicht nur Geschäftspartner, sondern auch Freund von Eurotours geworden ist.